Kosten für Osteopathie

Kosten für Osteopathie

 

 

Die Kosten für eine osteopathische Behandlung betragen je nach Aufwand zwischen 70,-  und 90,- Euro pro Sitzung. Dafür sollten Sie eine Stunde einplanen. Sie beinhaltet auch notwendige Besprechungen. 

Die 1. Behandlung dauert  ca. 1St.15 Min. bis 1St. 30 Min. – die Kosten  hierfür betragen  zwischen 100,- und 120,- Euro.

 

Die privaten Krankenkassen, Beihilfe und private  Krankenzusatzversicherungen übernehmen die Behandlungskosten in Höhe der vertraglich vereinbarten  Konditionen.  Es empfiehlt sich, bei Ihrer Krankenversicherung zu erkundigen. Dabei brauchen die Versicherten i.d.R. kein Rezept vom Arzt.  Es kann  dann nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet werden.

 

Die meisten gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen anteilig die Kosten für osteopatische Behandlungen. Die Voraussetzungen dafür sind:

 

-  ein Privatrezept für 6 x Osteopathie mit Diagnose, welches vom  Arzt jedlicher Fachrichtung (z.B. Haus-, HNO-, Frauenarzt usw.) ausgestellt werden könnte.

-  die Voraussetzungen für Therapeuten : abgeschlosse Osteopathie-Ausbildung  und Angehörigkeit einem Osteopathieverband  - erfülle ich selbstverständlich.

 

Es empfiehlt sich, vor dem Behandlungsbeginn sich diesbezüglich mit der Krankenkasse  in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Kosten für Kinder-Osteopathie

 

Eine Behandlung kostet 70,- Euro. Für Familien, die finanziell schlechter gestellt sind, kann dies berücksichtigt werden.

 

 

Kosten für Naturheilkunde

Die Kosten für eine  Stunde dieser Behandlung betragen 60,- Euro.

 

 

Kosten für Physiotherapie

 

Die Physiotherapie wird  für Privatversicherten, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler angeboten. Privatversicherte bekommen entsprechend der Leistung (z.B. Physiotherapie, Manuelle Therapie, Wärme, Fango, Kälte, heiße Rolle ect.) eine Rechnung, die Sie bei ihrer Privatversicherung wie gewohnt einreichen können.

Für Selbstzahler kostet eine Behandlung 30,- Euro , die.Behandlungsdauer beträgt 30 Minuten.

 

Ich bitte Sie, die Kosten gleich nach jeder Behandlung in bar zu entrichten. Sie erhalten selbstverständlich eine Quittung bzw. eine Rechnung.

 

 

 

Vereinbarte Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, sind rechtzeitig abzusagen – mindestens 24 Std. vor dem Termin.

Sofern der kurzfristig abgesagte Termin nicht noch neu vergeben werden kann, muss ich Ihnen nach der Rechtslage eine Rechnung für den Ausfalltermin stellen.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ganzheitliche Praxis für Osteopathie Naturheilkunde integrative Physiotherapie Datenschutzerklärung